Samstag, 8. Februar 2014

[UPDATE-Post] Fantasy-Lesenacht die fünfte bei INES



Heute findet wieder eine der tollen Lesenächte von Ines statt und ich bin endlich wieder mal dabei!


20:58
Gleich geht es los!  Wuhu!!!


21:00  
Frage 1
Welches Buch liest du und warum? Wo liest du? Mach, wenn du willst, ein Foto.  

Ich fange jetzt mit Der Name des Windes von Patrick Rothfuss an. Ich habe das Buch schon länger im Regal stehen und ich freue mich jetzt auch richtig drauf, dazu zu kommen. Mein Leseort ist meine Couch mit Decken, Kissen, Tee und Köstlichkeiten :)

21:50
Frage 2
Was hast du jetzt schon für einen Eidruck vom Buch? Langweilst du dich? Und wie schätzt du bist jetzt deinen Hauptprota ein?

Bis jetzt bin ich mir noch nicht ganz sicher, um was es geht. Rätsel stehen gerade noch in der Luft und weitere bilden sich, aber Rothfuss hat einen sehr einfachen und einnehmenden Schreibstil, sodass ich mich keinesfalls langweile.
Wer genau der Protagonist in diesem Roman ist, weis ich noch nicht genau (ich glaube, sein Auftritt folgt noch), aber der Wirt, der anscheinend eine sehr interessante Rolle spielen wird, ist mir sympathisch... Ich bin echt gespannt, worauf das Ganze herausläuft! :) 

22:40
Frage 3
Was hälst du von der Buchgestaltung? Ist es gut? Gibt es noch Zeichnungen im Buch? Und findest du schon einen Bezug vom Buchtitel und dem Inhalt?

Das Cover ist wunder, wunderschön! Es war auch einer der Hauptgründe, warum ich es gekauft habe (jaja, Coveraddicts... :D). Es ist in Rottönen gehalten und man sieht einen Mann, der mit dem Rücken zum Leser steht und auf ein Treiben/ eine Stadt sieht. Man sieht sofort, dass es ein Fantasy-Buch ist, nicht nur wegen der leichten Wasserzeichen auf dem Cover, die fremde Worte zeigt. Es ist wirklich toll!
Zeichnungen gibt es im Buch selber keine, aber wenn man das Buch aufschlägt, sieht man eine Karte mit dem Titel "Die zivilisierte Welt".

Der Titel wurde im Buch schon erwähnt, aber nicht näher erläutert. Es gibt also eine explizite Verbindung, auf deren Details ich sehr gespannt bin! 

23:10
Aufgabe 1
*träller* Hardcore-Lesen meine Schatzis. Eine halbe stundenlang durchlesen, hört auf Kommentare zu schreiben, LEST. Nur sind es diesmal 50 Minuten. Habt Spaß.

Ich hab in etwa 47 Seiten gelesen.

00:00
Frage 4
Was für Wesen sind dir bis jetzt schon begegnet (für die Fantasyleser) oder in was für einer Welt leben deine Protagonisten jetzt? Wie sieht es auf der Erde aus? Was ist dort passiert? (Für die Dystopieleser.)

Bis jetzt sind Dämonen in Spinnengestalt aufgetaucht, die sehr gefürchtet werden. Sie greifen Menschen an und sind sehr gefährlich, weil man ihnen kaum entrinnen kann. 
Sonst gibt es einen Chronisten, der Geschichten aufschreibt und Unterhalter, die durch Theater, Tanz und andere Kunststücke die Menschen unterhalten, was ebenfalls ein sehr beliebtes Fantasy-Motiv ist :) 

00:50
Frage 5
Wenn du in der Situation der Protagonisten wärst, was würdest du an ihrer Stelle tun und wenn du sie treffen würdest, was würdest du ihnen sagen?

Hmmm, das ist eine gute Frage! Im Moment werden zwei Geschichten parallel erzählt: einmal die Geschichte vom elfjährigen Kvothe, die im Moment den Großteil einnimmt, und die von Kvothe der seine Geschichte einem Chronisten weitergibt, der eifrig mitschreibt.
Anstelle des jungen Kvothe würde ich das Leben genießen und mich darüber freuen, dass mein Lehrer viel von mir hält, wie er es in der Geschichte auch tut und den älteren Kvothe würde ich fragen, was ihn dazu gebracht hat, seine Geschichte gerade jetzt zu erzählen und warum überhaupt, wenn er sie doch gar nicht erzählen will, ... oder? 

01:40
Frage 6
Gibt es schon eine Lieblingsstelle die du dir markiert hast? Wenn ja, zitiere sie!
Und: markierst du überhaupt irgendwie die besten Stellen? Schreibst du dir die Seitenzahlen irgendwo auf?


"Ich atmete tief ein und sprach die Worte, die die Luft in meiner Lunge mit der Luft außerhalb verbanden. Ich konzentrierte mich auf das Alar, legte Daumen und Zeigefinger vor meine gestürzten Lippen und lies hindurch.
Von hinten kam ein leichter Windstoß, der mir die Haare zauste und die Plane des Wagens einen Moment lang straffte. Das konnte auch Zufall gewesen sein, aber dennoch spürte ich, wie sich ein frohlockendes Lächeln auf meinem Gesicht breitmachte. Einen kurzen Moment lang grinste ich Ben wie irre an, und er blickte nur ungläubig.
Dann presste mir irgendetwas die Brust zusammen, so als wäre ich tief unter Wasser. Ich versuchte einzuatmen, aber es ging nicht. Leicht verwirrt versuchte ich es weiter. Es war ein Gefühl, als wäre ich gerade mit voller Wucht auf den Rücken geknallt und hätte keine Luft mehr in der Lunge. Plötzlich wirde mir klar, was ich getan hatte. Ich brach am ganzen Leib in kalten Schweiß aus, zerrte verzweifelt an Bens Hemd und zeigte auf meine Brust, meinen Hals, meinen offenstehenden Mund.
Ben blickte mich entsetzt an, alle Farbe wich ihm aus dem Gesicht.
Dann bemerkte ich, wie still es war. Kein Grashalm schien sich zu bewegen. Selbst das Wagengeräusch wirkte gedämpft, wie aus weiter Ferne. Panische Angst packte mich, schob alle Gedanken beiseite. Ich begann meine Kehle zu kratzen, riss mir das Hemd auf. Mein donnernder Herzschlag übertönte das Klingen in meine Ohren. Ich rang nach Luft, und dabei fuhren mir stechende Schmerzen durch die Brust." S. 138

 Ich markiere nie in Büchern! Ich will sie immer möglichst unversehrt lassen, weil sie so schön sind. Wenn mir ein Zitat gefällt, dann schreibe ich es meist irgendwohin, mit Seitenzahl, aber nie nur die Seitenzahl.  

02:30
Aufgabe 2
Die meistgehasste Aufgabe (zusammen mit dem Hardcorelesen); Schreibe ein Gedicht mit mindestens vier Zeilen, es muss sich reimen und mit dem Buch zusammenhängen. Hehehe. Viel spaß!

Kvothe erzählt
dass es ihn quält 
Viel hat er verloren
Ein neuer Mensch aus ihm geboren.

Es ist echt spät... :D

03:20
Frage 7
Na? Wie läuft es grade mit deinem Charakter? Was würdest du ihm jetzt genau sagen? Und würdest du gerne mal die Welt des Protas selber erleben? Übrigens: Was sind deine Bloggerpläne 2014?

Der kleine Kvothe tut mir total leid. Seine Eltern und der Rest seiner Familie ist gestorben und er hat es mit Mühe und Not in die Stadt geschafft. Aber auch hier wird er nicht gut behandelt und schlägt sich irgendwie durch. Ich würde ihm gerne Mut zusprechen, dass es sich schon alles zum Guten hin wenden wird und dass er nicht allein ist! 
Die Welt meines Protagonisten würde ich gern mal ansehen wollen, so als Ausflug, aber nicht wirklich in der Stadt leben. Zumindest bis jetzt war es sehr von Elend geprägt...
Meine Bloggerpläne 2014 :D
Ich lass mich einfach von meinen Einfällen überraschen! :)

03:30
So, ich werde mich für heute verabschieden. Ich bin wirklich müde und morgen sollte ich noch etwas lernen...
Es hat unglaublichen Spaß gemacht und ich hoffe, dass ich das nächste Mal wieder dabei sein kann! :))

Kommentare:

  1. Hallöchen,

    ich bereue es echt mir keinen Tee oder so gemacht zu haben, das hier ist sau viel arbeit :D
    Worum geht es denn in deinem Buch?

    Liebe Grüße,
    Jessi von Ines Lesenacht, Mitarbeiter :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Jessi,

      "Der Name des Windes" ist der erste Teil einer Trilogie, die sich die Königsmörder-Trilogie nennt. Im Moment bin ich noch ganz am Anfang, aber es soll sich um einen Magier handeln, der seine Eltern verliert und versucht, diejenigen Dämonen ausfindig zu machen, die dafür verantwortlich waren. Er wird dann auf einer Magierschule aufgenommen und fängt an, gegen Dämonen zu kämpfen.
      Bis jetzt ist das Buch ganz spannend! :)
      Das glaube ich, dass es anstrengend ist! Aber vielleicht findest du doch kurz die Zeit, dir einen Tee zu machen, dann sieht die Welt schon ganz anders aus! :))

      Noch viel Erfolg und liebe Grüße,
      Anne

      Löschen
  2. Das Buch möchte ich auch noch unbedingt lesen! Vor allem weil es so dick ist und das Cover so toll aussieht :D Bin gespannt, wie du es findest^^
    Werde dann mal wieder in Pan versinken...

    viele liebe Knuddelgrüße
    Ich (Jaci)

    AntwortenLöschen
  3. Hey, Anne! Bei dem Buch war ich absolut zwiegespalten, ob es jetzt großartige Fantasy in absoluter Reinkultur oder zähes Geschwafel war. Ich schwanke bis heute und habe mich an den zweiten Teil nicht mehr rangetraut. Obwohl... wenn einem ein Buch auch nach zwei Jahren noch absolut präsent ist, dann war es wohl einschneidend gut. Bin gespannt, was du dazu sagst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bis jetzt gefällt mir das Buch sehr gut, aber ich kann nachvollziehen, dass es dich im Zwiespalt gelassen hat! Es hat etwas Undefinierbares, das man irgendwie nicht berechnen kann, finde ich...

      Löschen
  4. Hi Jaci,

    das waren auch ausschlaggebende Gründe, warum ich es gekauft habe :D
    Bis jetzt gefällt es mir sehr gut, aber ich glaube die "große Show" hat noch gar nicht angefangen!! :) Ich freue mich auf jeden Fall drauf!
    Pan hört sich auch total interessant an und ich bin sehr auf deine Meinung dazu gespannt! :)

    Ganz, ganz liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den ersten Teil von Pan habe ich ja schon rezensiert & der Post zum zweiten Teil kommt auch bald (; Auch Band 3 ist bis jetzt einsame Spitze!
      Von "Der Name des Windes" möchte ich mir auf jeden Fall den Schuber mit den ersten beiden Teilen zusammen holen :3

      viele liebe Knuddelgrüße
      Ich (Jaci)

      Löschen
    2. Gibt es einen Schuber mit Teil 1 &2? Ich weis, dass der erste Teil als Hardcover erschienen ist und der Klett-Cotta Verlag den zweiten Teil, der im Englischen als ein Buch herausgegeben wurde, hier als zwei Bücher veröffentlich wurde. Nach einiger Zeit haben sie dann die beiden Teile als Taschenbuchschuber in die Läden gebracht... Ich habe wirklich viel Verständnis für Verlage, aber so etwas finde ich dann doch nicht Okay, weil es einfach nur Geldmacherei ist... :(

      Löschen
  5. Oh, das Buch hab ich auch auf dem SuB :)! Ich bin ja ein wenig eingeschüchtert von der Seitenzahl, vor allem weil ich nicht sooo oft High Fantasy lese, aber es soll ja sehr gut sein!

    Wie gefällt es dir denn bis jetzt :)?

    LG Clärchen

    PS: Tollen Header hast du!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,

      Daanke! Bis jetzt finde ich es ganz gut, aber ich weis noch nicht genau wohin das führen soll, oder was noch auf einen zukommt, was es einerseits sehr spannend macht, andererseits ist es etwas unberechenbar :D
      Es liest sich aber sehr gut, der SChreibstil gefällt mir wirklich sehr! Lass dich also nicht von den Seiten abschrecken! ;))

      Liebe Grüße,
      Anne

      Löschen
  6. Hehe, du hast es gut, der Banner passt zu deinem Header.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da konnte ich ja gar nicht anders als mitzumachen :))
      Es ist beides wunderschön geworden! <3

      Löschen